• Kontakt

    Sie haben eine Frage oder Anmerkung, dann schreiben Sie uns.
    Alle mit* markierten Felder sind Pflichtfelder.
Mit einem Besucherrekord ist am Sonntag die neu.sw Eislaufsaison in Neubrandenburg zu Ende gegangen. Insgesamt kamen 19.051 Gäste, fast 1.000 mehr als in der Vorsaison. Die besucherstärksten Tage waren die direkt nach Weihnachten, am 27. und 28.12.2018, mit jeweils rund 800 Besuchern.

Heute Vormittag hat nun der Abbau der neu.sw Eislaufhalle auf dem Marktplatz begonnen. Er wird etwa drei Wochen dauern. Schlittschuhe müssen eingepackt, Lampen abmontiert und vor allem das Eis abgetaut werden. Nach und nach werden damit fast 130.000 Liter Wasser in die Regenentwässerung geführt.  

Zu den Höhepunkten dieser Eislaufsaison zählte die 2. neu.sw Eisstock-Gaudi mit diesmal 16 Mannschaften, von denen sich am Ende das Burg Stargarder Lehrerteam „Holiday“ als das zielsicherste herausstellte. Erstmals angeboten wurde das Freie Eisstockschießen, bei dem Gruppen einzelne Eisbahnen mieten konnten. Wegen der großen Nachfrage wurden mehrere Zusatztermine organisiert. Ebenfalls sehr beliebt war die neu.sw EisSchule, die die Neubrandenburger Stadtwerke gemeinsam mit dem Eishockeyverein Neubrandenburg Blizzards anbieten. Aber auch die Termine für Vermietungen der Halle an Schulen und Firmen der Stadt und der Region waren fast vollständig ausgebucht.

Aus Sicht der Neubrandenburger Stadtwerke war diese 13. Eislaufsaison erneut ein Erfolg, der nur durch die Unterstützung zahlreicher Helferinnen und Helfern sowie Sponsoren möglich war. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
akzeptieren
ablehnen