• Kontakt

    Sie haben eine Frage oder Anmerkung, dann schreiben Sie uns.
    Alle mit* markierten Felder sind Pflichtfelder.
Digitalisierung prägt unseren Alltag und auch Verwaltung und Schule profitieren immer mehr von IT-Lösungen. Unsere neu.sw Tochtergesellschaft neu-itec steht Bildungseinrichtungen und Kommunen dabei zur Seite. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als zuverlässiger IT-Dienstleister gemacht. Der bundesweite Digitaltag am 19. Juni ist Anlass für uns, auf die Arbeit der neu-itec zu schauen.

© neu-itec

Ihre „Digitalisierungslösungen für Schulen“ zum Beispiel sind sogar mit dem VKU-Innovationspreis ausgezeichnet worden. Das Projekt ist beispielgebend für die Digitalisierung von Schulen im Land. Aktuell sind bereits mehr als 30 Einrichtungen in und um Neubrandenburg ans schnelle Internet angeschlossen, weitere folgen. Unsere Stadtwerketochter neu-medianet betreibt das hochmoderne Breitbandnetz, die neu-itec betreut die komplette IT zentral in ihren kommunalen Rechenzentren.

Der Vorteil: Die Schulen speichern ihre Daten auf regionalen Servern. Sie haben Ansprechpartner direkt bei uns. Sie profitieren von der langjährigen Erfahrung unserer Experten. Endgeräte und Software sind standardisiert. Ziel ist ein trägerübergreifendes, kreisweites Unterrichts- und Schulverwaltungsnetzwerk. So sind auch höchste Standards für die Daten- und Informationssicherheit garantiert.

Gemeinsam mit den Schulträgern und vielen Partnern entstehen unter Federführung des interkommunalen IT-Dienstleiters IKT-Ost AöR Mustervorlagen für Medienbildungskonzepte und Medienbildungspläne, um die Entwicklung hin zu einer nachhaltigen IT-Ausstattung und Nutzung in der gesamten Region zu befördern. Damit ist nicht jede Einrichtung auf sich allein gestellt und die Projektbeteiligten sind gut auf den Digitalpakt Schule der Bundesregierung vorbereitet. Gemeinsam mit der IKT-Ost sollen die Schulen der Landkreise Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald sowie der Stadt Neubrandenburg digitalisiert werden.

Die neu-itec kümmert sich zum Beispiel um die Servertechnik, den Betrieb der Rechenzentren, um Wartung und Instandhaltung und um die WLAN-Lösungen der verschiedenen Standorte. Zuletzt hat das Unternehmen rund 1000 veraltete Computer in den Schulen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ausgetauscht. So können die Schülerinnen und Schüler in der beruflichen Schule Wirtschaft und Verwaltung Neubrandenburg jetzt mit leistungsstärkeren Geräten arbeiten.

Die neu-itec hat übrigens auch – gemeinsam mit der IKT Ost – dafür gesorgt, dass Stadt- und Kreisverwaltung während des „Corona-Shutdowns“ binnen kürzester Zeit für das mobile Arbeiten im Home-Office ausgestattet waren. Zur Daseinsvorsorge gehört heute eben auch Informationstechnik!
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
akzeptieren
ablehnen