• Kontakt

    Sie haben eine Frage oder Anmerkung, dann schreiben Sie uns.
    Alle mit* markierten Felder sind Pflichtfelder.
Die Neubrandenburger Stadtwerke fördern das Deutschlandstipendium des Bundesbildungsministeriums und unterstützen damit ganz konkret einen Studenten der Hochschule Neubrandenburg. Der junge Mann studiert im dritten Fachsemester Geodäsie und Messtechnik.

© Hochschule Neubrandenburg

Neben überzeugenden Noten werden bei der Vergabe auch gesellschaftlicher Einsatz und besondere persönliche Leistungen berücksichtigt. Der von neu.sw geförderte Student engagiert sich unter anderem als Mentor für andere Studierende und organisiert fachspezifische Projekte.

Im Jahr 2010 hatte die Bundesregierung mit dem Deutschlandstipendium ein neues Stipendienprogramm angestoßen um eine Stipendienkultur im Land aufzubauen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden ein Studienjahr lang mit je 300 Euro im Monat unterstützt. 150 Euro zahlen private Förderer, 150 Euro steuert der Bund bei. Viele gesellschaftliche Kräfte, besonders Unternehmen und Stiftungen, aber auch Privatpersonen übernehmen damit eine besondere Verantwortung für die Förderung von Talenten und Nachwuchskräften. So auch neu.sw. "Wir unterstützen mit dem Deutschlandstipendium mittelbar ehrenamtliche Tätigkeit und besondere Leistungen von Studenten", sagte Ingo Meyer bei der Übergabe der Stipendien-Urkunden in der Hochschule Neubrandenburg.

Informationen zum Deutschlandstipendium gibt es beim Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie bei der Hochschule Neubrandenburg.
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
akzeptieren
ablehnen